Im Test auf russischen Straßen: PAZ 3204 Busse mit Allison Getrieben

Spezialisten von Busflotten in Moskau und Sankt Petersburg testen die neuen PAZ 3204 Busse mit Allison Vollautomatikgetrieben in Bezug auf Betriebskosten und Leistung.

MOSKAU, Russland – Zahlreiche Busbetreiber entscheiden sich für eine umfassende Flottenerneuerung, daher sind immer mehr PAZ 3204 Busse mit Allison 2100 Vollautomatikgetrieben in russischen Städten unterwegs. Eines der größten Transportunternehmen in Moskau hat die Fahrzeuge getestet. Das Ergebnis: weniger Ausfallzeiten und reduzierte Betriebskosten.

Ochakovo Transport Company wurde 1995 gegründet und setzt bisher Mercedes-Benz Sprinter und Citroen Jumper Minibusse auf 16 Stadtrouten ein. Im Jahr 2011 kaufte das Unternehmen zwei kleine PAZ 3204 Stadtbusse mit manuellen Schaltgetrieben; im letzten Jahr erwarb Ochakovo acht weitere Busse dieses Modells – diesmal mit Allison Vollautomatikgetrieben – für Fahrzeugtests.

Alexander Kudinev, Chefingenieur von Ochakovo, erklärt: „In den letzten zwölf Monaten haben die PAZ 3204 Busse mit Allison Automatikgetrieben ihre herausragenden Vorteile unter Beweis gestellt. Mit einer durchschnittlichen Laufleistung von 240 Kilometern pro Tag und einer geschätzten Geschwindigkeit von 21 km/h sind die Busse unter sehr harten Bedingungen im Einsatz – das ist bei Werksversuchen schwer zu simulieren. Von 5:00 Uhr morgens bis 23:00 Uhr abends sind die Busse bis auf den letzten Platz gefüllt; sie fahren bei Hitze und Kälte in konstanten Start-Stopp-Arbeitszyklen auf stark befahrenen Stadtrouten.“

Allison-Ingenieure halfen den Technikern der Ochakovo Busflotte, die Getriebe so zu kalibrieren, dass sie unter diesen speziellen Betriebsbedingungen höchste Effizienz bringen.

Kudinev erläutert: „Vollautomatikgetriebe sind im Hinblick auf Wartungen, Wechsel von Kupplungskomponenten, Reparaturen und Ausfallzeiten zu 100 Prozent besser als manuelle Getriebe. Es ist wichtig festzuhalten, dass Vollautomatikgetriebe das Risiko von Fahrzeugausfällen durch menschliches Fehlverhalten reduzieren: Der Fahrer kann das Allison Getriebe nicht beschädigen und den Motor nicht überlasten.“

Kudinev weiter: „Jede Stunde Stillstand kostet Geld. Wenn Ersatzteile verfügbar sind, dauert der Austausch eines hydraulischen Antriebes und einer Kupplung in einem Bus mit manuellem Getriebe zwei bis drei Stunden. Bei Vollautomatikgetrieben gibt es solche Probleme nicht, da sie weder einen lufthydraulischen Kupplungsverstärker noch eine mechanische Kupplung haben – dadurch fällt keine zusätzliche Arbeit an. Außerdem haben wir festgestellt, dass Busse mit Vollautomatikgetrieben weitaus weniger Bremsenwechsel erfordern.“

Das Allison Automatikgetriebe bietet einen weiteren deutlichen Vorteil in Form einer Motorbremse. „Die Benutzung der Motorbremse ermöglicht ein effizienteres Bremsen. Das Getriebe schaltet der Reihe nach vom sechsten in den ersten Gang, was besonders im Winter auf vereisten Straßen hilfreich ist. Mit einem manuellen Getriebe ist es unmöglich, die Motorbremse auf diese Art und Weise zu nutzen“, fasst Chefingenieur Kudinev zusammen.

Busse mit Automatikgetrieben bieten eine höhere Sicherheit und mehr Komfort für Fahrgäste. Ohne konstantes Kuppeln und Gangwechseln kann sich der Fahrer komplett auf die Straße konzentrieren. Zudem ruckt das Fahrzeug während der Fahrt viel weniger und das Bremsen ist deutlich sanfter. Der Fahrer eines Busses mit manuellem Getriebe muss hingegen das Kupplungspedal treten und während seiner Schicht tausendfach Gänge einlegen – was absolut anstrengend sein kann.

Alexey Pronkin, Generaldirektor bei Ochakovo, sagt: „Fahrer bevorzugen Busse mit Allison Getrieben. Sobald ein Bus mit Automatikgetriebe beschafft wird, bitten die Fahrer von manuellen Bussen um einen Fahrzeugwechsel. Besonders die stehenden Fahrgäste profitieren von einem höheren Komfort.“

Ein weiteres Testfeld für die PAZ 3204 Busse mit Allison Getrieben stellen die mehr als 40 Routen der Sankt Petersburg Transport Company (PTK) dar. PTK wurde im Jahr 2005 gegründet und ist eines der größten Nahverkehrsunternehmen im Nordwesten Russlands. PTK bedient 35 Stadt- und fünf Überlandlinien, dazu kommt eine internationale Verbindung.

PTK entschied sich aufgrund seiner bisherigen Erfahrungen für PAZ 3204 Busse mit Allison Getrieben. Der Aufbau und das Fahrgestell von PAZ sind lange erprobt und in Kombination mit dem modernen Allison Automatikgetriebe die ideale Wahl für Stadtbusflotten. Um Leistung und Betriebskosten vor dem Kauf weiterer Fahrzeuge auszuwerten, wurden die Busse auf der Linie 20 eingesetzt – einer etwa 15 Kilometer langen Strecke mit dichtem Verkehr und häufigen Staus. Im Durchschnitt absolviert jeder Bus pro Schicht 16 Touren und legt pro Tour mehr als 42 Fahrgast-Stopps ein.

Maxim Radziyevsky, Chefingenieur bei PTK, berichtet: „Durch unsere PAZ-Flotte mit 300 Bussen haben wir jede Menge Erfahrung beim Einsatz von PAZ 3204 mit manuellen Getrieben. Nach zweieinhalb Betriebsjahren beträgt die Laufleistung der Flotte insgesamt etwa 55.633.800 Kilometer – das macht für jeden Bus durchschnittlich 185.446 Kilometer. Busse mit manuellen Getrieben benötigen nach rund 200.000 Kilometern Ölwechsel sowie Reparaturen. Die häufigsten Probleme dieser Fahrzeuge waren Störungen an der Antriebseinheit – Kupplungshauptzylinder und hydraulischer Kupplungsverstärker. Ein Kupplungswechsel dauert zweieinhalb Stunden.“

Während der Testphase der PAZ 3204 Busse mit den Allison 2100 Getrieben sind keine Kosten durch Ausfallzeiten aufgrund von Getriebereparaturen entstanden. Die Wartungskosten für den Bus mit Automatikgetriebe setzten sich lediglich aus regelmäßigen Wartungen, den zwei Filterwechseln und einem Ölwechsel zusammen – bezogen auf den gesamten Untersuchungszeitraum (120.000 km). Die Wartungen von manuellen Getrieben kosten 4,6mal mehr als von Allison Automatikgetrieben (0,28 Rubel pro Kilometer für manuelle Getriebe; nur 0,06 Rubel mit einem Allison Getriebe).

Laut Radziyevsky ist PTK absolut zufrieden mit dem Ergebnis. „Künftig werden wir für unsere Flotte nur noch PAZ Busse mit Allison Vollautomatikgetrieben beschaffen.“

Die Betriebstests der PAZ 3204 Busse mit Allison 2100 Vollautomatikgetrieben in unterschied-lichen Flotten zeigen nahezu identische Ergebnisse: verbesserter Komfort für Fahrer und Fahrgäste, höhere Sicherheit, weniger Ausfallzeiten und geringere Reparatur- und Wartungskosten. Zusammen mit dem ausgezeichneten Service der Allison-Spezialisten machen diese Faktoren den PAZ 3204 mit Allison Getriebe zu einer ausgezeichneten Wahl für moderne Transportunternehmen in Russland und auf der ganzen Welt.

Sep 30, 2014

About Allison Transmission

Allison Transmission (NYSE: ALSN) is the world’s largest manufacturer of fully automatic transmissions for medium- and heavy-duty commercial vehicles and is a leader in hybrid-propulsion systems for city buses. Allison transmissions are used in a variety of applications including refuse, construction, fire, distribution, bus, motorhomes, defense and energy. Founded in 1915, the company is headquartered in Indianapolis, Indiana, USA and employs approximately 2,600 people worldwide. With a market presence in more than 80 countries, Allison has regional headquarters in the Netherlands, China and Brazil with manufacturing facilities in the U.S., Hungary and India. Allison also has approximately 1,400 independent distributor and dealer locations worldwide. For more information, visit allisontransmission.com.