Von Sibirien bis zur Sahara: Drillmec Bohranlagen mit Allison Getrieben erfüllen schon jetzt die neuen ATEX Vorgaben

Langlebige, zuverlässige und sichere Maschinen und Komponenten sind entscheidend bei der Ölförderung. Daher setzt die Firma Drillmec aus Italien beim Antrieb ihrer Bohranlagen bereits seit 20 Jahren auf Allison Vollautomatikgetriebe.

TURIN, Italien – Drillmec, weltweit führender Hersteller von Bohr- und Aufwältigungsanlagen für die Festland- und Offshore-Förderung, besitzt eine große Flotte von mobilen Bohranlagen die mit Allison Getrieben ausgestattet sind. Sie arbeiten unter herausfordernden geografischen Extremen: von der Trockenwüste der Sahara bis zur sibirischen Kältesteppe. Genauso weitreichend wie die möglichen Einsatzorte der Bohranlagen ist das Allison-Service-Netzwerk, das weltweit Unterstützung ermöglicht. Laut Stefano Angeli, Vizepräsident Vertrieb bei Drillmec, ist dieses Service-Netzwerk ein gravierender Vorteil, da Drillmec hauptsächlich auf Märkten außerhalb Europas tätig ist. Rund 80 Prozent des Gesamtumsatzes entfallen auf diese Märkte.

„Verglichen mit seinen Konkurrenten ist Allison sehr vielseitig bei der Fertigung von Getrieben für Schwerlasteinsätze“, sagte Angeli. „Allison ist seit jeher Marktführer und nahezu überall auf der Welt präsent, da fällt uns die Entscheidung leicht.“

Ofira Italiana, Allison Vertragshändler für Italien, arbeitet seit 20 Jahren mit Drillmec. Angeli betonte, dass der Service außergewöhnlich sei. „Ofira begleitet den gesamten Verkaufsprozess, von der Auswahl des am besten geeigneten Getriebemodels bis zur Installation an der Bohranlage. Mehr als einmal waren die Techniker von Ofira vor Ort, um die Montage der Allison Getriebe an den mobilen Bohranlagen zu überwachen.“

Drillmec bietet mobile Bohranlagen mit Allison-Getrieben in Träger- und Hänger-Konfiguration an. Erstere sind selbstfahrend und auf einem Lkw-Fahrgestell montiert, während letztere von einem anderen Fahrzeug gezogen werden müssen. Diese vielfältigen Bohranlagen sind ideal für Aufwältigungseinsätze, die eine Überholung von bereits existierenden Bohrlöchern einschließen.

Während Anlagen von Drillmec normalerweise mit Allison Getrieben der Serie 5000 (5000 Series™) ausgestattet sind, ist die mobile Bohranlage MR4000 (mit fünf Geschwindigkeiten für die Straße und fünf Bohrgeschwindigkeiten) mit dem 4500 OFS aus der Allison Ölfeldserie (OFS - Oil Field Series™) mit TC541 Drehmomentwandler, Nebenabtriebsvorrichtung, Retarder und Gangwahlhebel bestückt.

„Allison Getriebe sind hervorragend für die Öl- und Gasindustrie geeignet“, sagte Manlio Alvaro, Allison Marketingdirektor EMEA. „Robust und technologisch fortschrittlich, bietet Allison speziell konstruierte Modelle für diese anspruchsvollen Einsätze, mit optionalen Eloxal-Verfahren, maßgeschneiderter Steuerung und zwei Betriebsmodi für den Fahrzeugantrieb bzw. Pumpen und Winden.“

Es gibt noch weitere Gründe, warum Drillmec Allison Vollautomatikgetriebe wählt: Die Öl- und Gasindustrie muss zahlreiche Sicherheitsbedingungen beachten; einige der strengsten sind in der ATEX Richtlinie enthalten. Die ATEX Richtlinie zertifiziert die Sicherheit von Geräten in potenziell explosionsgefährdeten Bereichen. Drillmec bietet das Allison ATEX Paket für die Zonen 1 und 2.

Eine mobile Bohranlage ist nur so zuverlässig wie ihr Getriebe, deshalb setzt Drillmec auch weiterhin auf Allison, um Ausfälle zu minimieren. Drillmec verzeichnet nicht-produktive Zeiten in einem Bereich von äußerst niedrigen 1,3 bis 2,5 Prozent und schreibt diese hervorragende Leistung der bewährten Konstruktion, umfangreichen Feldtests und dem effizienten Kundenservice seines Getriebepartners Allison Transmission zu.

Apr 12, 2016

About Allison Transmission

Allison Transmission (NYSE: ALSN) is the world’s largest manufacturer of fully automatic transmissions for medium- and heavy-duty commercial vehicles and is a leader in hybrid-propulsion systems for city buses. Allison transmissions are used in a variety of applications including refuse, construction, fire, distribution, bus, motorhomes, defense and energy. Founded in 1915, the company is headquartered in Indianapolis, Indiana, USA and employs approximately 2,600 people worldwide. With a market presence in more than 80 countries, Allison has regional headquarters in the Netherlands, China and Brazil with manufacturing facilities in the U.S., Hungary and India. Allison also has approximately 1,400 independent distributor and dealer locations worldwide. For more information, visit allisontransmission.com.