Allison Transmission präsentiert auf der UITP seine neuesten Getriebetechnologien

Allison Transmission präsentiert auf der diesjährigen UITP Fachmesse seine Vollautomatikgetriebe-Baureihen und Hybrid-Antriebssysteme für Stadt- und Reisebusse. Im Fokus stehen Leistung, Zuverlässigkeit und Kraftstoffeffizienz.

GENF, Schweiz – Auf der UITP Mobility & City Transport Ausstellung zeigt Allison Transmission auf dem Stand 4B525 (26. - 30. Mai 2013, Genf, Palexpo-Gelände) die gesamte Bandbreite seiner Getriebe und Hybridantriebe für Busse. Die Besucher können sich informieren, wie Allisons aktuelle Getriebetechnologie Antriebsstrang und Leistung noch weiter verbessert, während Kraftstoffverbrauch und Emissionen reduziert werden.

Alle Allison Getriebe für Stadt- und Reisebusse sind ausgestellt, auch der H 40/50 EP™ Hybridantrieb, die Torqmatic® Getriebe sowie die Getriebeserie 2000. Sie zeigen die umfangreichen Einsatzbereiche, die von Allisons Continuous Power Technology™ (ununterbrochener Kraftübertragung) profitieren können.

Die fortschrittliche Allison Getriebesteuerung der 5. Generation harmonisiert mit den aktuellen Euro 6 Motoren, indem sie neue Soft- und Hardware einbindet, die sowohl Fahrzeugleistung als auch Effizienz verbessert. Das neue Getriebe-Steuergerät nutzt einen eingebauten Neigungssensor zur verfeinerten Topographie-Erkennung, wodurch Verbesserungen bei den Schaltstrategien und beim Kraftstoffverbrauch erzielt werden. Die neue Prozessorstruktur ermöglicht eine schnellere Datenverarbeitung und beinhaltet eine verbesserte End-of-Line-Programmierung sowie höhere Geschwindigkeiten bei den CAN-Bus-Übertragungsraten (bis zu 500 Kbps). Die Getriebesteuerung der neuesten Generation bietet zusätzlich zwei weitere Beschleunigungsstufen, die eine Verbesserung der Kraftstoffwirtschaftlichkeit ermöglichen, indem aggressives Fahrverhalten abgefedert wird.

Kraftstoffverbrauch und Emissionen mit Hybridsystem reduzieren


Die H 40/50 EP™ Hybrid-Antriebseinheit stellt die Anwendungsbereiche und Vorteile des patentierten parallelen Allison Hybridsystems vor. Durch die Kombination eines traditionellen internen Diesel-Verbrennungsmotors mit einem doppelten elektrischen Motor bietet das Hybridsystem einen parallelen Aufbau, der zu reduziertem Kraftstoffverbrauch und geringeren CO2-Emissionen führt, während den Passagieren eine sanfte und leise Fahrt geboten wird.

Das Allison Hybridsystem verfügt über einen DC/DC-Wandler und unterstützt die HyValue™-Strategie für ein besseres Beschleunigungsmanagement bei speziellen Einsatzanforderungen.

„Als einer der führenden Entwickler von Hybridsystem seit den frühen 1990ern hat Allison Transmission bereits über 5.000 Stück der H 40/50 EP™ Hybridsysteme an Fahrzeughersteller weltweit verkauft. Genau wie unsere konventionellen Getriebe ist das Allison H 40/50 EP™ robust und zuverlässig. Es erlaubt Betreibern ihre Hybridflotten genau so zu managen, wie die mit traditionellen Bussen, aber mit Vorteilen bei Leistung und Effizienz. In Europa haben Stadtbusse mit dem H 40/50 EP™ Hybridsystem bis zu 25 Prozent Kraftstoffersparniss erzielt. Insbesondere auf vielbefahrenen städtischen Routen konnte der Kraftstoffverbrauch sogar noch weiter gesenkt werden“, erläutert Manlio Alvaro, Marketing Manager für Europa, den Nahen Osten und Afrika bei Allison Transmission.


Presseanfragen:

geldermannKommunikation
Agentur für Public Relations
+49 (0)211-384 06 77

Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Miranda Jansen
+31 (0)78-6422 174

20 Mai, 2013

 

Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist führend in der Entwicklung und Produktion von Antriebslösungen für Nutz- und Militärfahrzeuge, der weltweit größte Hersteller von vollautomatischen Getrieben für mitt- lere und schwere Nutzfahrzeuge und ein führender Anbieter von elektrifizierten Antriebssystemen, die die Arbeits- und Umweltbedingungen im Alltag entscheidend verbessern. Allison-Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, unter anderem in On-Highway-Lkw (Verteilerverkehr, Ent- sorgung, Bauwesen, Feuerwehr und Rettungswesen), Bussen (Schulbus, Stadtbus, Reisebus), Wohn- mobilen, Off-Highway-Fahrzeugen (Energie, Bergbau und Bauwesen) sowie in Militärfahrzeugen (Rad- und Kettenfahrzeuge). Das Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Indiana- polis, Indiana, USA. Mit einer Präsenz in mehr als 150 Ländern verfügt Allison über regionale Firmen- zentralen in den Niederlanden, China und Brasilien, über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien sowie über globale Entwicklungseinrichtungen − darunter auch Entwicklungszentren für den Be- reich Elektrifizierung − in Indianapolis (Indiana), Auburn Hills (Michigan) und London. Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informa- tionen über Allison finden Sie unter www.allisontransmission.com bzw. unter allisontransmission.com/de-de.