DAF Fahrzeuge mit Allison Vollautomatikgetrieben sorgen für reibungslose Abfallsammlung in Ostfriesland

Im Juli 2011 rekommunalisierte der Landkreis Aurich die Abfallsammlung und entsorgt seitdem in Eigenregie den Papier-, Rest- und Biomüll der rund 188.000 Einwohner. Dafür wurden extra 16 Fahrer neu eingestellt und elf neue DAF-Fahrzeuge mit Vollautomatikgetrieben von Allison Transmission beschafft.

Aurich
– Stets eine frische Brise um die Nase, ein „Moin“ zur Begrüßung, Windmühlen, Wattenmeer, Kühe und plattes Land, soweit das Auge reicht: Der Landkreis Aurich ist eine gefragte Urlaubsregion an der Nordsee. Das rund 1.290 km² große Gebiet im äußersten Nordwesten Deutschlands umfasst beliebte Küstenorte wie Norddeich, Neßmersiel und Greetsiel sowie die drei ostfriesischen Inseln Norderney, Juist und Baltrum. Seit dem 1. Juli 2011 werden der Papier-, Rest- und Biomüll dort wieder durch den Landkreis Aurich selbst eingesammelt. Ausschlag dafür gab eine Ausschreibung, die gezeigt hatte, dass der Müll so preiswerter als durch ein privates Unternehmen entsorgt werden kann. Dadurch konnten die Müllgebühren für die rund 188.000 Einwohner bereits 2011 um 9,5 % gesenkt werden, 2012 um weitere 2,6 % und somit insgesamt um 12,1 %.

Der Landkreis Aurich stellte für die Abfallsammlung 19 Personen – davon 16 Fahrer – ein und investierte rund 2,1 Millionen Euro in elf neue DAF-Fahrzeuge mit Allison Vollautomatikgetrieben der Serie 3000. Bei der Ausschreibung waren für Carsten Appelhoff, verantwortlicher technischer Leiter des Fuhrparks, zwei Punkte enorm wichtig: Ein ausgesprochen robustes Getriebe und die Nähe zur Werkstatt. „Bei uns leert jeder LKW im Durchschnitt täglich 800 Tonnen. Dafür brauchen wir robuste Fahrzeuge, deren Antriebsstrang bis zu 1.000 Stopps pro Tag aushält und das teilweise auch mit Anhänger. Außerdem sind für Routinewartungen schnelle Erreichbarkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis der Werkstatt entscheidend, damit die Fahrzeuge nur für kurze Zeit ausfallen und die Kosten möglichst gering gehalten werden“, sagt Appelhoff.


Mit dem DAF Truck Sales & Service Dealer™ „Rudolf Bohlje Kraftfahrzeuge“ aus Hesel fand Carsten Appelhoff den idealen Partner, da die Werkstatt nur 15 km vom Betriebshof entfernt ist und der Händler ihm die Fahrzeuge anbot, die exakt den Anforderungen der Ausschreibung entsprachen.

Ideale Abfallsammlung auf dem Festland und den Inseln

Auf dem Festland wird der Abfall (Papier-, Bio- und Restmüll) im Ein-Mann-Betrieb mit den zehn DAF-Fahrzeugen Typ CF 75 mit 228 kW (310 PS) abgeholt, die alle mit Aufbauten von HS Fahrzeugbau ausgestattet sind; sieben LKW mit dem Seitenlader HS Speedline mit fest aufgebautem Behälter und drei mit dem Seitenlader CWS mit Container-Wechselsystem. Jedes Fahrzeug hat mittlerweile rund 48.000 km zurückgelegt und war durchschnittlich 1.700 Betriebsstunden im Einsatz. Die Zahlen variieren je nach Einsatzgebiet.


Auf Norderney wird das DAF-Abfallsammelfahrzeug Typ LF 55  mit 165 kW (220 PS) eingesetzt, da es sich besonders für den Einsatz auf der Insel eignet: Aufgrund der engen Gassen musste ein Fahrzeug her, das kleiner und wendiger ist, als die Fahrzeuge auf dem Festland und das einen Hecklader-Aufbau hat. Da das Fahrzeug aufgrund gewichtslastbeschränkter Straßen nur für eine Zuladung von etwa vier Tonnen zugelassen ist, muss es bis zu fünfmal am Tag auf der Umladestation Norderney geleert werden. Der Müll wird dort in Großbehälter verladen, mit einem Containerschiff zum Festland nach Norddeich gebracht und anschließend per LKW nach Großefehn zu den Abfallbehandlungsanlagen der landkreiseigenen Tochtergesellschaft MKW GmbH & Co. KG transportiert.


„Wir sind mit den Fahrzeugen sehr zufrieden und bisher gab es keine Beanstandungen oder größere Reparaturen. Insbesondere die Fahrer möchten die Vollautomatikgetriebe nicht mehr missen, da sie die Kupplung nicht mehr treten müssen und sie immer beide Hände am Lenkrad haben. Das ist eine enorme Entlastung“, resümiert Carsten Appelhoff.


Fahrzeuge mit Allison Vollautomatikgetrieben sind für den Einsatz in der Entsorgungsbranche bestens geeignet, da sie einen effizienten Arbeitszyklus und reduzierte Wartungskosten gewährleisten. Allisons ununterbrochene Kraftübertragung (Continuous Power Technology™) führt zu einer hervorragenden Fahrzeugleistung durch den patentierten Drehmomentwandler und zu Gangwechseln ohne Zugkraftunterbrechung. Der Drehmomentwandler bietet nicht nur ein ausgezeichnetes Anzugsverhalten, sondern schützt den Antriebsstrang vor Schaltstößen und Schwingungen und verhindert teure Reparaturen der Anfahrkupplung. Vollautomatikgetriebe sparen Zeit und Geld bei Fahrzeugwartungen, da Kupplungswechsel nicht nötig sind.


Die Gemeinden der Inseln Baltrum und Juist gehen bei der Müllentsorgung einen völlig anderen Weg: Sie setzen auf eine Leistung von 2 PS statt 220 PS und beim Kraftstoff auf Hafer statt auf Diesel. Da keine motorgetriebenen Müllfahrzeuge gewünscht sind, wird die Sammlung auf diesen beiden Inseln jeweils mit einer Abfallkutsche, die von zwei Pferden gezogen wird, durchgeführt.


Abfallentsorgungsfahrzeuge auf dem Festland
Fahrgestell: DAF CF 75
Motor: Paccar PR228 9,2 Liter
Motorleistung: 228 kW (310 PS)
Getriebe: Allison Transmission, Modell 3200
Abgasnorm: Euro 5
Zulässiges Gesamtgewicht: 26.000 kg
Radstand: 3900 mm Festaufbau, 4200 mmm Wechsler
Aufbau: 7 Fahrzeuge mit Seitenlader HS Speedline und fest aufgebautem Behälter von HS Fahrzeugbau, 3 Fahrzeuge mit Seitenlader CWS und Container-Wechselsystem von HS Fahrzeugbau

Abfallentsorgungsfahrzeug auf Norderney
Fahrgestell: DAF LF 55
Motor: Paccar GR165 6,7 Liter
Motorleistung: 165 kW (220 PS)
Getriebe: Allison Transmission, Modell 3200
Abgasnorm: Euro 5
Zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
Radstand: 3800 mm
Aufbau: Hecklader HS Olympus von HS Fahrzeugbau mit Terberg Automatik Schüttung


Über den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Aurich

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Aurich ist für die Abfuhr der blauen (Papier), schwarzen (Restmüll) und grünen (Biomüll) Mülltonnen von rund 188.000 Einwohnern zuständig. Jede Leerung des Bio- und Restabfallbehälters (diese sind mit einem Chip versehen) wird über ein Ident-System elektronisch erfasst. Darüber hinaus registriert jedes Sammelfahrzeug jede einzelne Schüttung. Jährlich werden so rund eine Million Bio- und Restabfallbehälter sowie ca. 1,2 Million Papierbehälter von den 16 Fahrern im Landkreis Aurich geleert.



Presseanfragen:
geldermannKommunikation                
Agentur für Public Relations               
+49 (0)211-384 06 77

Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Miranda Jansen
+31 (0)78-6422 174

14 Mai, 2013

 

Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist führend in der Entwicklung und Produktion von Antriebslösungen für Nutz- und Militärfahrzeuge, der weltweit größte Hersteller von vollautomatischen Getrieben für mitt- lere und schwere Nutzfahrzeuge und ein führender Anbieter von elektrifizierten Antriebssystemen, die die Arbeits- und Umweltbedingungen im Alltag entscheidend verbessern. Allison-Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, unter anderem in On-Highway-Lkw (Verteilerverkehr, Ent- sorgung, Bauwesen, Feuerwehr und Rettungswesen), Bussen (Schulbus, Stadtbus, Reisebus), Wohn- mobilen, Off-Highway-Fahrzeugen (Energie, Bergbau und Bauwesen) sowie in Militärfahrzeugen (Rad- und Kettenfahrzeuge). Das Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Indiana- polis, Indiana, USA. Mit einer Präsenz in mehr als 150 Ländern verfügt Allison über regionale Firmen- zentralen in den Niederlanden, China und Brasilien, über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien sowie über globale Entwicklungseinrichtungen − darunter auch Entwicklungszentren für den Be- reich Elektrifizierung − in Indianapolis (Indiana), Auburn Hills (Michigan) und London. Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informa- tionen über Allison finden Sie unter www.allisontransmission.com bzw. unter allisontransmission.com/de-de.