Solaris Busse mit Allison Hybridsystem seit fünf Monaten auch in Oslo

Fünf 18-Meter Solaris Urbino Hybrid Stadtbusse sind seit Oktober 2011 in Norwegens Hauptstadt Oslo unterwegs. Sie sind alle mit dem bewährten Allison Hybridsystem H 50 EP ausgestattet.

Sliedrecht, Niederlande, März 2012 – Solaris Bus & Coach und Allison Transmission arbeiten bereits seit 2006 zusammen, um den Markt mit umweltfreundlichen Bussen zu beliefern. Der Solaris Urbino 18 Hybridbus ist das erfolgreiche Resultat dieser Partnerschaft. Fünf dieser Fahrzeuge transportieren nun Passagiere durch die Straßen von Oslo. In den Solaris Gelenkbussen ist das Allison Hybridantriebssystem H 50 EP – ein paralleler Doppelmodus-Aufbau mit zwei 75 kW Elektromotoren - verbaut. Die hochentwickelte Elektronik des Hybridsystems kombiniert die Leistung eines 181 kW EEV-Standard Verbrennungsmotors mit der Energie, die während des Bremsens des Fahrzeugs entsteht und in den NiMH Batterien gespeichert wird. Dadurch wird eine ideale Leistung erzielt und der Kraftstoffverbrauch reduziert.

„Entscheidend für die Wahl des Allison Hybridsystems sind seine nachgewiesene Leistung und seine Zuverlässigkeit“, sagt Terje Bjørndalen, Geschäftsführer bei Solaris Norwegen. „Über 5.000 Allison H 50 EP Hybridsysteme sind bereits weltweit in Bussen im Einsatz. Wir wissen, was sie leisten und die Betreuung des norwegischen Händlers Diesel Power ist exzellent.“

Ökologische und wirtschaftliche Vorteile

Hybridbusse bieten bedeutende Vorteile, sowohl für die Umwelt als auch bei den Betriebskosten einer Busflotte. Solaris schätzt, dass die Emissionen ihrer Fahrzeuge 25 Prozent weniger CO2, 32 Prozent weniger Hydrid, 56 Prozent weniger Kohlenmonoxid und 78 Prozent weniger Partikelausstoß enthalten als bei einem traditionellen Dieselantrieb.

„Je nach Arbeitszyklus und den Fähigkeiten des Fahrers, sinkt der Kraftstoffverbrauch um 22 bis 24 Prozent. Vorteilhaft ist auch, dass der Dieselmotor unter optimalen Bedingungen arbeitet und weniger Verschleiß und Belastung ausgesetzt ist. Die elektrischen Motoren arbeiten wie ein Hilfs-Bremssystem während der Regenerationsphase; sie reduzieren den Bremsverschleiß und verbessern die Sicherheit“, ergänzt Terje Bjørndalen.


Presseanfragen:
geldermannKommunikation
Agentur für Public Relations
+49 (0)211-384 06 77

Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Miranda Jansen
+31 (0)78-6422 174

08 Mrz, 2012

 

Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist führend in der Entwicklung und Produktion von Antriebslösungen für Nutz- und Militärfahrzeuge, der weltweit größte Hersteller von vollautomatischen Getrieben für mitt- lere und schwere Nutzfahrzeuge und ein führender Anbieter von elektrifizierten Antriebssystemen, die die Arbeits- und Umweltbedingungen im Alltag entscheidend verbessern. Allison-Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, unter anderem in On-Highway-Lkw (Verteilerverkehr, Ent- sorgung, Bauwesen, Feuerwehr und Rettungswesen), Bussen (Schulbus, Stadtbus, Reisebus), Wohn- mobilen, Off-Highway-Fahrzeugen (Energie, Bergbau und Bauwesen) sowie in Militärfahrzeugen (Rad- und Kettenfahrzeuge). Das Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Indiana- polis, Indiana, USA. Mit einer Präsenz in mehr als 150 Ländern verfügt Allison über regionale Firmen- zentralen in den Niederlanden, China und Brasilien, über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien sowie über globale Entwicklungseinrichtungen − darunter auch Entwicklungszentren für den Be- reich Elektrifizierung − in Indianapolis (Indiana), Auburn Hills (Michigan) und London. Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informa- tionen über Allison finden Sie unter www.allisontransmission.com bzw. unter allisontransmission.com/de-de.