David S. Graziosi beginnt Amtszeit als CEO von Allison Transmission

INDIANAPOLIS, USA – Allison Transmission hat bekanntgegeben, dass David S. Graziosi am 1. Juni 2018 die Nachfolge von Lawrence E. Dewey als Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens angetreten hat. Zuvor war Graziosi seit Januar 2016 als Chief Financial Officer (CFO) und Präsident tätig.

„Gerade jetzt ist ein spannender Zeitpunkt, zur Allison-Familie und zu dieser Branche zu gehören“, sagte Graziosi. „Ich glaube, dieses Unternehmen und seine talentierten Mitarbeiter sind für die Zukunft gut aufgestellt und werden die Möglichkeiten, die sich für das Unternehmen ergeben – sowohl in den USA als auch weltweit – nutzen, um die Führungsposition auf den Märkten zu stärken.“

Graziosis Wahl zum nächsten CEO des Unternehmens wurde erstmals im August 2017 vom Aufsichtsrat bekanntgegeben. Graziosi folgt auf Lawrence E. Dewey, der am 31. Mai 2018 als der am längsten amtierende Vorsitzende in der 103-jährigen Unternehmensgeschichte in den Ruhestand ging.

„Ich fühle mich geehrt, die Nachfolge von Larry als CEO von Allison anzutreten“, sagte Graziosi. „Er hat Allison erfolgreich durch mehrere Perioden geführt, die von signifikanten Veränderungen geprägt waren, und das Unternehmen für anhaltenden und langfristigen Erfolg positioniert. Durch die Standards und die Leistungsfähigkeit, die er begründete, unterscheidet sich das Unternehmen von praktisch jedem anderen Industrieunternehmen.“

Graziosi, 52, begann im November 2007 als Executive Vice President, CFO und Treasurer bei Allison Transmission, kurz nachdem das Unternehmen von General Motors an die Carlyle Group und die Onex Corporation verkauft worden war – was schließlich im März 2012 zum Gang an die Börse führte. Im Januar 2016 wurde Graziosi zum Präsidenten von Allison ernannt und trägt in dieser Position, die er auch weiterhin innehat, die Verantwortung für die Bereiche „Operations”, „Purchasing and Supplier Quality”, „Quality and Reliability”, „Legal”, „Corporate Affairs and Communications”, „Internal Audit”, „Human Resources”, „Information Systems and Services”, sowie „Financial activities”. Graziosi startete seine Karriere im Bereich Public Accounting und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in multinationalen Industrieunternehmen.

Im Mai hatte der Aufsichtsrat G. Frederick Bohley zum 1. Juni 2018 zum Nachfolger von David S. Graziosi für das Amt des CFO ernannt. Bohley ist seit 1991 für Allison Transmission tätig. Neben seinen neuen Verantwortlichkeiten als CFO hat er auch weiterhin die Positionen des Vice President Finance und Treasurer inne.

01 Jun, 2018

 

Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist führend in der Entwicklung und Produktion von Antriebslösungen für Nutz- und Militärfahrzeuge, der weltweit größte Hersteller von vollautomatischen Getrieben für mitt- lere und schwere Nutzfahrzeuge und ein führender Anbieter von elektrifizierten Antriebssystemen, die die Arbeits- und Umweltbedingungen im Alltag entscheidend verbessern. Allison-Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, unter anderem in On-Highway-Lkw (Verteilerverkehr, Ent- sorgung, Bauwesen, Feuerwehr und Rettungswesen), Bussen (Schulbus, Stadtbus, Reisebus), Wohn- mobilen, Off-Highway-Fahrzeugen (Energie, Bergbau und Bauwesen) sowie in Militärfahrzeugen (Rad- und Kettenfahrzeuge). Das Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Indiana- polis, Indiana, USA. Mit einer Präsenz in mehr als 150 Ländern verfügt Allison über regionale Firmen- zentralen in den Niederlanden, China und Brasilien, über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien sowie über globale Entwicklungseinrichtungen − darunter auch Entwicklungszentren für den Be- reich Elektrifizierung − in Indianapolis (Indiana), Auburn Hills (Michigan) und London. Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informa- tionen über Allison finden Sie unter www.allisontransmission.com bzw. unter allisontransmission.com/de-de.