Schulbusse in Australien: Mehr Sicherheit mit Allison Vollautomatik

In Südaustralien werden Schüler jetzt sicherer und komfortabler zur Schule befördert – dank einer neuen Flotte von 15 Daewoo Schulbussen mit Allison Torqmatic Getrieben T280R.

ADELAIDE, Australien – Seit Juni 2012 betreibt das südaustralische Ministerium für Bildung und Schulwesen (Department of Education and Child Development = DECD) eine neue Daewoo Schulbusflotte mit Automatikgetrieben. Das DECD schreibt nun vor, dass alle Schulbusse, die vom Ministerium erworben werden, mit einem Automatikgetriebe ausgestattet sein müssen. Dadurch soll eine höhere Sicherheit für die Schüler gewährleistet werden.

Laut Ian Campbell, Geschäftsführer von Asia Motors/Deawoo Bus Australien, können Schulbusfahrer sich mit Automatikgetrieben voll auf das sichere Lenken des Fahrzeugs konzentrieren und das Verkehrsgeschehen sowie die Passagiere besser im Blick behalten. Darüber hinaus tragen die Getriebe zu einer längeren Lebensdauer und einer besseren Gesamteffizienz des Fahrzeugs bei, die Betriebskosten werden reduziert.

„Die Entscheidung Südaustraliens, ausschließlich Automatikgetriebe für seine Schulbusse zu wählen, spiegelt den allgemeinen Trend weg von manuellen Getrieben in Bussen wider. Dies dient nicht nur einer höheren Sicherheit, sondern auch einem verbesserten Fahrgastkomfort“, sagte Campbell.

„Bei Bussen mit Automatikgetrieben muss man sich viel weniger Gedanken über Wartungen und Reparaturen machen, da es keine Kupplung gibt, die verschleißen kann. Die Gangwechsel sind sanfter für den Antriebsstrang. Und die Fahrzeuge müssen praktisch nicht „angefasst“ werden, mit Ausnahme des Filterwechsels etwa alle drei Jahre“, ergänzte er.

Daewoo Bus Australien kann zwischen verschiedenen Automatikgetrieben wählen, die der koreanische Fahrgestellhersteller anbietet, baut aber ausschließlich Allison Getriebe ein. Seit das Unternehmen im Jahr 2004 begann, Daewoo nach Australien zu importieren, hat es mehr als 300 Busse ausgeliefert – alle mit Allison Vollautomatikgetrieben.

„Als Importeur haben wir vor einiger Zeit entschieden, nur Busse mit Automatik einzuführen und zu verkaufen. Und als wir die Wahl zwischen verschiedenen Fabrikaten hatten, haben wir immer Allison bevorzugt“, sagte Campbell. „Unsere Erfahrung mit diesem Unternehmen, zusammen mit den besseren Serviceleistungen und dem technischen Support, machte Allison für uns wirklich zur einzigen Wahl.“

Campbell sagte, die Geschäftsbeziehung seines Unternehmens zu Allison – sowohl in Korea als auch in Australien – war ebenfalls ein Schlüsselfaktor bei der Entscheidung, alle seine Busse mit Allison Getrieben auszustatten. „Allison liefert den Service und den technischen Support, den wir brauchen. Und wir haben eine sehr enge Beziehung zu dem Getriebehersteller aufgebaut.“

„Es ist eine Tatsache, dass die Kundennachfrage nach Allison sehr stark ist, weil wir die Getriebe über die besonderen Merkmale verkauft haben. Sobald die Busse in Betrieb genommen werden, schätzen die Betreiber die Vorteile und den Nutzen der Allison Automatik“, ergänzte er.

Alle Busse des Ministeriums für Bildung und Schulwesen in Südaustralien sind mit dem Allison T280R 6-Gang-Automatikgetriebe und Daewoo Turbo-Dieselmotoren ausgestattet. Insgesamt verkehren neun Schulbusse mit 57 Sitzplätzen und sechs Schulbusse mit 47 Sitzplätzen in dieser Region.

Über Daewoo Bus Corporation
Daewoo Bus Corporation wurde 1955 in Korea gegründet. Mit einer jährlichen Produktionskapazität von 14.000 Einheiten, die in Daewoo Werken auf der ganzen Welt gefertigt werden, ist Daewoo Bus Koreas führender Hersteller von Bussen und Busfahrgestellen. Daewoo Busfahrgestelle wurden erstmals 2004 nach Australien importiert; die Aufbauten wurden in Kooperation mit UBC/Chiron Commercial Vehicles, einem einhundertprozentigen australischen Unternehmen mit Sitz in Malaysia, entwickelt und gebaut. UBC und Daewoo haben gemeinsam Busse von höchster Qualität und Lebensdauer konstruiert; beide Unternehmen verfügen über eine ISO 9002 Qualitäts-Zertifizierung. Daewoo Bus Australien ist ein kundenorientiertes Unternehmen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der australischen Busindustrie.


Presseanfragen:
geldermannKommunikation
Agentur für Public Relations
+49 (0)211-384 06 77

Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Miranda Jansen
+31 (0)78-6422 174

22 Jan, 2013

 

Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist führend in der Entwicklung und Produktion von Antriebslösungen für Nutz- und Militärfahrzeuge, der weltweit größte Hersteller von vollautomatischen Getrieben für mitt- lere und schwere Nutzfahrzeuge und ein führender Anbieter von elektrifizierten Antriebssystemen, die die Arbeits- und Umweltbedingungen im Alltag entscheidend verbessern. Allison-Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, unter anderem in On-Highway-Lkw (Verteilerverkehr, Ent- sorgung, Bauwesen, Feuerwehr und Rettungswesen), Bussen (Schulbus, Stadtbus, Reisebus), Wohn- mobilen, Off-Highway-Fahrzeugen (Energie, Bergbau und Bauwesen) sowie in Militärfahrzeugen (Rad- und Kettenfahrzeuge). Das Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Indiana- polis, Indiana, USA. Mit einer Präsenz in mehr als 150 Ländern verfügt Allison über regionale Firmen- zentralen in den Niederlanden, China und Brasilien, über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien sowie über globale Entwicklungseinrichtungen − darunter auch Entwicklungszentren für den Be- reich Elektrifizierung − in Indianapolis (Indiana), Auburn Hills (Michigan) und London. Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informa- tionen über Allison finden Sie unter www.allisontransmission.com bzw. unter allisontransmission.com/de-de.