Sydney: Veolia-Busse wechseln zu Allison und sparen Kraftstoff

Das australische Busunternehmen Shorelink Buses, ein Geschäftsbereich des weltweit tätigen Transportunternehmens Veolia Transdev, verzeichnet seit dem Kauf von drei neuen Iveco Bussen mit Allison T375R Vollautomatikgetrieben eine bessere Kraftstoffwirtschaftlichkeit, eine höhere Leistung und mehr Effizienz.

Sydney, Australien, Februar 2012 – Veolia Transdev - Shorelink Buses, eines der größten privaten Busunternehmen im Raum Sydney an der Ostküste Australiens, hat kürzlich drei Iveco Metro LE Stadtbusse mit Allison Getrieben und Cummins Motoren gekauft; eine Euro-4-Version Ende 2010 und zwei Euro-5-Versionen im Februar 2011. Nach Schätzungen hat Veolia Transdev - Shorelink Buses mit den drei Bussen bisher fast 6.000 Liter Kraftstoff gespart – verglichen mit den anderen neueren Bussen in der Flotte. Seitdem sich die Iveco Fahrzeuge in der Shorelink Flotte befinden, sind sie fast 150.000 Kilometer gelaufen. Sie sind in Doppelschichten im Einsatz, sieben Tage die Woche, und werden nur zu den Routine-Wartungen von der Straße genommen.

Tony Ralph, General Manager von Veolia Transdev - Shorelink Buses, sagt, dass der Kauf der neuen Iveco Busse mit Allison Getrieben nach intensiven Marktanalysen erfolgte. „Diese Prüfungen werden alle paar Jahre durchgeführt. Wir schauen uns sämtliche Bustypen und
-marken an und analysieren unter anderem deren Features, Vorteile, Wartungsarbeiten, Kraftstoffverbrauch und Kapazität“, sagt Tony Ralph. „Außerdem beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Aufbauherstellern, um sicherzugehen, das beste Gesamtpaket zu erhalten. Bei der Ermittlung von Wartungsfreundlichkeit, Service-Intervallen und Ersatzteil-Kosten für jede Fahrzeug-Variante, berücksichtigen wir die Wünsche und Erfahrungen unserer Mechaniker, die die Busse instand halten.“

Er ergänzt, dass die Iveco Busse mit Allison Getrieben und Cummins Motoren sich bei der Analyse als beste Option herausgestellt haben. Die Fahrer des Unternehmens waren zunächst besorgt über den Wechsel und sperrten sich dagegen. „Die Fahrer leisteten etwas Widerstand, aber seitdem die drei neuen Iveco Busse mit Allison in der Flotte sind, haben die Mitarbeiter eingestanden, dass diese Fahrzeuge viel reaktionsfähiger sind und sanfter schalten als die anderen Busse in unserer Flotte“, bemerkt Ralph.

„Der ausschlaggebende Faktor für Shorelink war die verbesserte Kraftstoffwirtschaftlichkeit der neuen Busse von 10 - 15 Prozent; der Kraftstoffverbrauch liegt bei etwa 42 Litern pro 100 Kilometer. Im Vergleich dazu schlucken die anderen neueren Busse in unserer Flotte durchschnittlich zwischen 47 und 50 Liter auf 100 Kilometer. Dieser Vorteil ist wirklich enorm und macht in Sachen Kraftstoffkosten sicher einen großen Unterschied innerhalb der Flotte. Dennoch werden wir mindestens volle 12 Monate benötigen, um all die Faktoren, einschließlich Wartungs- und Reparaturkosten, einschätzen zu können. Aber in der jetzigen Phase erscheinen die Iveco Busse als eine sehr rentable Option“, kommentiert Tony Ralph.

Veolia Transdev - Shorelink Buses ist in einer der herausforderndsten Regionen Sydneys im Einsatz – dem nördlichsten Teil der größten Stadt Australiens. Diese Gegend zeichnet sich durch extrem hügeliges Gelände mit tiefen Tälern und eine hohe Verkehrsdichte aus. Shorelink deckt dieses Gebiet von Chatswood, dem regionalen Drehkreuz, bis zum etwa 50 Kilometer weiter nördlich gelegenen Hawkesbury River ab. Weitere Linien bringen Pendler von dort zu Sydneys zentralem Geschäftsviertel, zum Universitätsbezirk und dem Macquarie Einkaufszentrum.

„Unsere Strecken waren schon immer schwierig für Motoren und Getriebe angesichts der starken Steigungen, wovon einige zu den höchsten Punkten Sydneys führen. Aber die Iveco Busse mit Allison kommen damit sehr gut zurecht“, sagt Ralph abschließend.

Die Shorelink Flotte umfasst etwa 100 Fahrzeuge, hauptsächlich Scania Busse mit einem Durchschnittsalter von 10 Jahren; das älteste Fahrzeug der Flotte ist 23 Jahre alt.

Über Veolia Transdev
Mit der Fusion von Veolia Verkehr und Transdev im Jahr 2011 ist der weltweit größte Anbieter im öffentlichen Personenverkehr mit 110.000 Beschäftigten und Aktivitäten in 28 Ländern entstanden. Das Unternehmen betreibt über 60.000 Fahrzeuge und wickelt 3,3 Milliarden Fahrten im Jahr ab.
Veolia Transdev Australien beschäftigt knapp 3.000 Mitarbeiter für die Fahrten mit Bahn, Bus, Fähre, Straßen- und Einschienenbahn quer durch Australien und Neuseeland. Das Unternehmen kooperiert mit Kommunalverwaltungen, öffentlichen Behörden und privaten Firmen, um jedes Jahr mehr als 60 Millionen Fahrgäste mit etwa 1.200 Fahrzeugen und Schiffen zu befördern.
In Deutschland ist Veolia Transdev mit Veolia Verkehr für den ÖPNV vertreten. Im Jahr 2009 brachte Veolia in der Bundesrepublik rund 185 Millionen Fahrgäste mit über 1.250 Fahrzeugen zu ihren Zielen.


Presseanfragen:
geldermannKommunikation
Agentur für Public Relations
+49 (0)211-384 06 77

Allison Transmission Europe B.V.
Marketing Communications
Miranda Jansen
+31 (0)78-6422 174

27 Feb, 2012

 

Allison Transmission (NYSE: ALSN) ist führend in der Entwicklung und Produktion von Antriebslösungen für Nutz- und Militärfahrzeuge, der weltweit größte Hersteller von vollautomatischen Getrieben für mitt- lere und schwere Nutzfahrzeuge und ein führender Anbieter von elektrifizierten Antriebssystemen, die die Arbeits- und Umweltbedingungen im Alltag entscheidend verbessern. Allison-Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, unter anderem in On-Highway-Lkw (Verteilerverkehr, Ent- sorgung, Bauwesen, Feuerwehr und Rettungswesen), Bussen (Schulbus, Stadtbus, Reisebus), Wohn- mobilen, Off-Highway-Fahrzeugen (Energie, Bergbau und Bauwesen) sowie in Militärfahrzeugen (Rad- und Kettenfahrzeuge). Das Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Indiana- polis, Indiana, USA. Mit einer Präsenz in mehr als 150 Ländern verfügt Allison über regionale Firmen- zentralen in den Niederlanden, China und Brasilien, über Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien sowie über globale Entwicklungseinrichtungen − darunter auch Entwicklungszentren für den Be- reich Elektrifizierung − in Indianapolis (Indiana), Auburn Hills (Michigan) und London. Allison ist rund um den Globus mit etwa 1.400 eigenständigen Vertriebspartnern und Händlern vertreten. Weitere Informa- tionen über Allison finden Sie unter www.allisontransmission.com bzw. unter allisontransmission.com/de-de.